Vorbereitung der Reise

Hat sich ein Reisewunsch manifestiert, beginnt bereits die Vorfreude auf die nahenden Erlebnisse. Richtig reisen bedeutet neben der Vorfreude auch eine gute Vorbereitung. Die Vorbereitung einer Pauschalreise mag auf den ersten Blick weniger umfangreich sein, als die Vorbereitung einer Alpenüberquerung mit dem Rad. Und dennoch kann bereits in diesem Stadium ein guter Grundstein für eine gelungene Reise gelegt werden.

Zunächst muss man sich darüber im Klaren sein: Wie will ich reisen? In welcher Stimmung bin ich? Worauf will ich bei der Reise nicht verzichten? Wer begleitet mich?

Man kann sich inspirieren lassen, durch Bücher, Reiseführer, Filme oder durch Erzählungen von Menschen, die das Reiseziel schon kennen. Eine andere Variante ist es, ganz unbedarft an einen oder mehrere Orte zu reisen und alles erst zu erkunden, wenn man da ist, sich treiben zu lassen und seinen ganz eigenen Reiseführer zu gestalten.

Der nächste Schritt der Reisevorbereitungen ist oft der Weg ins virtuelle oder reale Reisebüro. Dann heißt es suchen, vergleichen und natürlich buchen. Dies kann ein sehr langwieriger Prozess sein, vor allem wenn unterschiedliche Bestandteile für mehrere Etappen der Reise reserviert werden müssen. Mit der Buchung der Reise einher geht meist auch der Abschluss von Versicherungen, das kann eine Reiserücktritt-, Reisekranken- bzw. Reisegepäckversicherung sein. Welche Versicherung im individuellen Fall notwendig und sinnvoll ist, kann in Abhängigkeit von Reiseart, Reiseziel und persönlichen Umständen entschieden werden.

Ebenfalls muss bedacht werden, ob ggfls. der Reisepass noch gültig oder ein Visum beantragt werden muss.

Unabdingbar ist auch, sich gesundheitlich auf eine Reise vorzubereiten. Sind am Reiseziel vielleicht Impfungen notwendig? Sind Allergien vorhanden oder andere Krankheiten vorhanden, die es nötig machen, vor Reiseantritt einen Arzt zu konsultieren?

Für einige Reiseziele ist es auch notwendig, eine spezielle Ausrüstung oder Kleidung anzuschaffen. Wenn dies schon vorhanden ist, muss möglicherweise überprüft werden, ob alles intakt bzw. noch passend ist.

Letztlich gehört zu einer guten Reisevorbereitung auch, sich Gedanken über die Dokumentation der Erlebnisse zu machen. Sollen Fotos die Reise dokumentieren oder ein Videofilm? Eine schöne Variante ist es auch ein Reisetagebuch anzulegen und dort Gedanken zu notieren, wie es schon zu Goethes Zeiten üblich war. Heute kann ein solches Tagebuch auch im Internet angelegt werden, denn ein Internetzugang ist heute fast überall zu finden. Wer das Talent hat oder auch einfach Spaß daran, kann seine Reiseerlebnisse auch zeichnen. Wieder andere werden ihre Reiseerlebnisse ganz und gar für sich behalten wollen und werden überhaupt nicht dokumentieren, sondern alles in sich tragen. Wenn Sie Ihre Reiseerlebnisse dokumentieren wollen, gehört zur Reisevorbereitung auch das notwendige Material zu kaufen bzw. Vorzubereiten.