Alleine richtig reisen

Nicht jede Lebenssituation bringt es mit sich, einen Reisepartner an der Hand zu haben. Gerade ältere Menschen, die ihren Partner bereits verloren haben, stehen oft vor der Entscheidung, alleine oder lieber in der Gruppe zu reisen. Gleiches gilt für Menschen in einer Partnerschaft, wenn unterschiedliche Reisewünsche und Vorstellungen von Orten vorhanden sind, die man gerne besuchen möchte. In großem Maße betrifft die Entscheidung alleine oder in der Gruppe zu reisen aber auch Singles jeden Alters.

Fast jeder Mensch steht im Laufe seines Lebens also einmal vor der Entscheidung: Ist es besser alleine zu reisen oder sollte ich mich einer Gruppe anschließen? Beides hat sicher Vor- und Nachteile. Es kommt jedoch nicht nur auf die jeweilige Lebenssituation an sondern in besonderem Maße auch auf die Stimmung in der sich ein Mensch befindet.

Eine Reisegruppe mit vielen unbekannten Menschen kann Halt geben, dazu beitragen, sich in einer fremden Umgebung schneller sicher zu fühlen, Wahrnehmungen zu teilen und Eindrücke auszutauschen. Es bedeutet aber auch, sich einzulassen auf andere Menschen, sich anzupassen an deren Gewohnheiten und Wünsche. Nicht zuletzt ist in einer Gruppe auch die zu bereisende Route meist vorgegeben. Flexibilität wird bei einer Gruppenreise meist von den Reisenden verlangt, die Reise an sich ist wenig flexibel. Und dennoch: Eine Reise in einer Gruppe kann in bestimmten Stimmungen sehr erfüllend sein: Wenn es z.B. darum geht einen Ort oder eine Region hinsichtlich der Geschichte zu studieren, ist eine Reisegruppe mit Gleichgesinnten sicher die bessere Wahl als eine Reise allein. Auch wenn es darum geht, neue Menschen kennen zu lernen, kulturelle oder sportliche Aktivitäten zu teilen ist eine Gruppenreise sinnvoll. Eine Reise allein mit Menschen die man (bislang) nicht kennt, kann auf jeden Fall immer dann erfüllend sein, wenn Menschen mit ähnlichen Vorstellungen, Vorlieben und Erwartungen zusammen reisen.

Es gibt aber auch Stimmungen in denen eine Reise ohne Gruppenanschluss richtiger sein kann. Gerade beruflich stark eingebundene Menschen, deren Tage mit Eindrücken überflutet werden, können den Wunsch verspüren eine Reise ganz allein anzutreten. Die Motivationen dafür können verschieden sein. Einige wollen zur Ruhe kommen, sich auf sich selbst besinnen oder einfach mal an nichts denken und die Seele baumeln lassen. Bei einer Reise allein wird man zwangsläufig mit sich selbst konfrontiert, mit seinen Gedanken und Gefühlen. Nicht wenigen Menschen bringen diese Reisen neue Ideen und Impulse für das Leben nach der Reise. Auch wer in einer Stimmung der Veränderung und Erneuerung ist, sollte allein auf Reisen gehen.

Darüber hinaus sollte jedoch nicht vergessen werden, dass es in manchen Fällen einfach sicherer ist, nicht alleine sondern mindestens zu zweit zu reisen. Wenn eine Frau alleine mit dem Rucksack durch Jordanien reisen möchte, ist dies sicher nicht ganz ungefährlich.

Unabhängig von der jeweiligen Stimmung sollte man also das passende Reiseziel für eine Reise allein wählen. Letztlich bieten viele Reiseveranstalter auch Reisen ausschließlich für Singles an.